Durch den Nationalpark verlaufen 140 km Reit- und Zaumzeugwege. Und 85 % sind nicht asphaltiert. Viele Reiter und ihre Pferde sind daher sehr zufrieden mit ihrem Ausflug.

Das Netz der Reit- und Zaumpfade besteht aus einem Knotenpunktsystem, so dass Sie sich Ihre eigene Tour zusammenstellen können.
Von den Reitställen in der Umgebung können Sie zu einer selbst zusammengestellten Tour starten. Entlang der Strecke gibt es Rastplätze und Unterkünfte.
 

Praktische Informationen

  • Auf allen Wegen sind sowohl Reiter als auch Kutschfahrer willkommen
  • Aschesysteme ermöglichen die Durchfahrt von Einspänner-, Zweispänner- und Vierspännergespannen
  • Im Winter können bestimmte Abschnitte sumpfig sein, und eine gewisse Erfahrung als Fahrer ist wünschenswert.
  • Nur in sehr begrenztem Umfang deckt sich Ihr Weg mit einem Wander- und/oder Radweg. Lassen Sie ihnen den Vortritt, denn nicht jeder fühlt sich in der Nähe eines Pferdes sicher.
  • Aufgrund von Waldrodung, landwirtschaftlicher Nutzung,... können wir nicht garantieren, dass sich die Pfade überall im gleichen Zustand befinden. Jedes Jahr versuchen wir, einige dieser Straßen zu reparieren.
  • Es werden keine Pferde vermietet. Sie bringen immer Ihr eigenes treues Pferd mit.


Informationen zu pferdefreundlichen Unterkünften in und um den Nationalpark finden Sie hier.

 

Es gibt 3 Möglichkeiten, Ihre Route für einen Ausritt durch den Hoge Kempen National Park zu wählen

*Mit der Reitkarte von Toerisme Limburg, die Sie an diesen Orten kostenlos mitnehmen oder als pdf herunterladen können

*Sie folgen einer vorgeschlagenen Route wie der Vierlandsheren-tocht unten. Sie laden dann das GPX herunter, um der Route zu folgen, oder Sie folgen den Knotenpunkten an den Pfosten im Nationalpark

*Erstellen Sie Ihre eigene Route mit dem Routenplaner am Ende dieser Seite. Klicken Sie auf die Reitknoten und laden Sie Ihre eigene Route herunter oder drucken Sie sie aus. Oder folgen Sie den Knotenpunkten auf den Pfosten.

Vorgeschlagene Route: Vierlandsheren-Tour

  • Knotenpunkte 91 - 92 - 93 - 88 - 89 - 90 - 91
  • Abstand 20.8 km
  • Startpunkt Ter Biessen, Begijnenbos 11, Lanaken
  • Mehrere Rastplätze auf der Strecke
  • Landschaft: unbefestigte Straßen, Laub- und Kiefernwälder, Teiche...

Vierlandsheren-Tour

Planen Sie Ihre eigene Route mit den Reiterknotenpunkten

Wie man vorgeht

Mit dem praktischen Routenplaner können Sie im Handumdrehen Ihre eigene Route erstellen. Wir erklären Ihnen in einem kurzen Schritt-für-Schritt-Plan, wie Sie vorgehen können:

  1. Vergrößern oder verkleinern Sie die Karte unten oder verwenden Sie das Suchfeld, um zu Ihrer Ausgangsgemeinde zu gelangen.
     
  2. Klicken Sie auf das Reitwegenetz an dem Ort, an dem Sie beginnen möchten
     
  3. Klicken Sie dann auf die Orte, an denen Sie mit Ihrem Pferd, Pony oder Geschirr reiten oder fahren möchten
    (Die Route verläuft in der auf der Karte angegebenen Richtung. Sie entspricht der Richtung der Beschilderung auf dem Gelände)
     
  4. Wenn die Route Sie zu weit ablenkt, können Sie die Routenführung ausschalten und Abschnitte abkürzen, indem Sie manuell wählen. Wenn Sie wieder im Netz sind, wählen Sie erneut "Reit- und Herrenroutennetz" als Routenoption, um fortzufahren.
     
  5. Wenn Sie fast am Ende angelangt sind, können Sie "Zurück zum Startpunkt" wählen, um die Schleife zu schließen.
     
  6. Wählen Sie "Route speichern" oder "Route drucken" zum Herunterladen und Drucken.

Beachten Sie, dass die Route beim Speichern Ihrer Route (Punkt 6) über die RouteYou-Website veröffentlicht wird. Mit der Nutzung des Routenplaners geben Sie Ihre Zustimmung dazu.

Routenplaner Reiternetz